NPD-Landesverband Hessen
Gehe zu Seite:  [1], 2  Weiter

Videos im Januar 2014

30.01.2014, NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl 2014 - Bewerbung um Listenplatz 1: Udo Voigt
  • Am 18.01.2014 führte die Nationaldemokratische Partei Deutschlands ihren Parteitag zur Aufstellung ihrer Liste zur Wahl des EU-Parlaments durch. Das Ziel der Nationaldemokraten ist es, gleich, ob die undemokratische Drei-Prozent-Hürde fällt oder nicht, mit drei Abgeordneten in das nächste EU-Parlament einzuziehen, um als Opposition, die diesen Titel verdient, für die Interessen Deutschlands einzustehen. Bewerbung um Listenplatz 1: Udo Voigt

NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl 2014 - Bewerbung um Listenplatz 1: Udo Voigt

27.01.2014, Sascha Roßmüller am Dreikönigstreffen der NPD Bayern (6.Januar 2014)
  • Eine kurze Zusammenfassung der Rede von Sascha Roßmüller anlässlich des Dreikönigstreffens der NPD Bayern 2014.

Sascha Roßmüller am Dreikönigstreffen der NPD Bayern (6.Januar 2014)

23.01.2014, Neujahr­sempfang der NPD Thüringen 2014
  • Am 4. Januar 2014 fand der traditionelle Neujahrsempfang der NPD in Erfurt statt. Die Teilnehmer wurden über alle Planungen für das Wahljahr 2014 informiert und konnten den Gastredner Sascha Roßmüller aus Bayern begrüßen.

Neujahr­sempfang der NPD Thüringen 2014

23.01.2014, NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl 2014 - Umsetzung der Beschlüsse vom 20.04.2013
  • An diesem Wochenende führte die Nationaldemokratische Partei Deutschlands ihren Parteitag zur Aufstellung ihrer Liste zur Wahl des EU-Parlaments durch. Das Ziel der Nationaldemokraten ist es, gleich, ob die undemokratische Drei-Prozent-Hürde fällt oder nicht, mit drei Abgeordneten in das nächste EU-Parlament einzuziehen, um als Opposition, die diesen Titel verdient, für die Interessen Deutschlands einzustehen. Bericht zur Umsetzung der Beschlüsse des letzten Parteitages: Bundesgeschäftsführer Jens Pühse

NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl 2014 - Umsetzung der Beschlüsse vom 20.04.2013

22.01.2014, NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl 2014 - Aussprache Rechen­schafts­bericht
  • An diesem Wochenende führte die Nationaldemokratische Partei Deutschlands ihren Parteitag zur Aufstellung ihrer Liste zur Wahl des EU-Parlaments durch. Das Ziel der Nationaldemokraten ist es, gleich, ob die undemokratische Drei-Prozent-Hürde fällt oder nicht, mit drei Abgeordneten in das nächste EU-Parlament einzuziehen, um als Opposition, die diesen Titel verdient, für die Interessen Deutschlands einzustehen. Aussprache zum Rechenschaftsbericht: Sascha Roßmüller Udo Pastörs Udo Voigt Peter Marx Thorsten Heise

NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl 2014 - Aussprache Rechen­schafts­bericht

22.01.2014, NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl - Udo Pastörs: Angebot an freie Kräfte
  • An diesem Wochenende führte die Nationaldemokratische Partei Deutschlands ihren Parteitag zur Aufstellung ihrer Liste zur Wahl des EU-Parlaments durch. Das Ziel der Nationaldemokraten ist es, gleich, ob die undemokratische Drei-Prozent-Hürde fällt oder nicht, mit drei Abgeordneten in das nächste EU-Parlament einzuziehen, um als Opposition, die diesen Titel verdient, für die Interessen Deutschlands einzustehen. Auf eine neue Zusammenarbeit: Udo Pastörs, Parteivorsitzender

NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl - Udo Pastörs: Angebot an freie Kräfte

21.01.2014, NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl - Eröffnungsrede Udo Pastörs, Parteivor­sitzender
  • An diesem Wochenende führte die Nationaldemokratische Partei Deutschlands ihren Parteitag zur Aufstellung ihrer Liste zur Wahl des EU-Parlaments durch. Das Ziel der Nationaldemokraten ist es, gleich, ob die undemokratische Drei-Prozent-Hürde fällt oder nicht, mit drei Abgeordneten in das nächste EU-Parlament einzuziehen, um als Opposition, die diesen Titel verdient, für die Interessen Deutschlands einzustehen. Eröffnungsrede: Udo Pastörs, Parteivorsitzender

NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl - Eröffnungsrede Udo Pastörs, Parteivor­sitzender

21.01.2014, NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl 2014 - Eröffnung
  • An diesem Wochenende führte die Nationaldemokratische Partei Deutschlands ihren Parteitag zur Aufstellung ihrer Liste zur Wahl des EU-Parlaments durch. Das Ziel der Nationaldemokraten ist es, gleich, ob die undemokratische Drei-Prozent-Hürde fällt oder nicht, mit drei Abgeordneten in das nächste EU-Parlament einzuziehen, um als Opposition, die diesen Titel verdient, für die Interessen Deutschlands einzustehen. Eröffnung: Frank Schwerdt - stellv. Parteivorsitzender, Amt Recht Patrick Wieschke - Bundesorganisationsleiter

NPD-Bundes­parteitag zur Europawahl 2014 - Eröffnung

17.01.2014, Landesp­ressesp­recher der NPD-Nieder­sachsen - Dennis Dormuth: Multi Kulti ist gescheitert
  • Der Landespressesprecher der NPD-Niedersachsen über die kulturelle Zwangsvermengung, Sprachensterben, Volkssterben und andere Begleiterscheinungen einer durch globale Hochfinanz angestrebten Profitmaximierung.

Landesp­ressesp­recher der NPD-Nieder­sachsen - Dennis Dormuth: Multi Kulti ist gescheitert

12.01.2014, NPD-Nieder­sachsen: Landes­vorsitzender Ulrich Eigenfeld mit dem Geleitwort für 2014
  • Der Landesvorsitzende Ulrich Eigenfeld fasst die politische Arbeit der NPD- Niedersachsen im Jahre 2013 kurz zusammen und zeigt die Herrausforderungen für 2014 auf.

NPD-Nieder­sachsen: Landes­vorsitzender Ulrich Eigenfeld mit dem Geleitwort für 2014

11.01.2014, NPD-Nieder­sachsen: Neujah­resansp­rache des Pressesp­rechers Dennis Dormuth
  • Neujahresansprache des Pressesprechers der NPD-Niedersachsen: Dennis Dormuth

NPD-Nieder­sachsen: Neujah­resansp­rache des Pressesp­rechers Dennis Dormuth

11.01.2014, Manfred Dammann: Politik der Rot-Grünen Landes­regierung
  • Manfred Damman spricht zur verfehlten deutschfeindlichen Politik der Rot-Grünen Landesregierung in Niedersachsen

Manfred Dammann: Politik der Rot-Grünen Landes­regierung

Gehe zu Seite:  [1], 2  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: