NPD-Landesverband Hessen
Gehe zu Seite:  [1], 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Videos im März 2017

27.03.2017, Peter Richter: Ja zum deutschen Volk
  • Liebe Kameraden, ein Ergebnis von 0,7 % bei der saarländischen Landtagswahl kann selbstverständlich nicht zufriedenstellen. Dies umso weniger, als wir einen wirklich kraftvollen und äußerst engagierten Wahlkampf geführt haben. Wir müssen dieses Ergebnis nun analysieren und auch selbstkritisch hinterfragen. Eine ausführliche Erklärung hierzu folgt. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Wählern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben, sowie bei allen Aktivisten, Helfern und Unterstützern, die ein wirklich bewundernswertes Engagement gezeigt haben. Mehr war dieses Mal einfach nicht drin. Gleichwohl muss der Kampf für ein besseres Deutschland weitergehen, denn nach uns kommt nichts mehr. Wir dürfen unser Land nicht den multikulturellen Extremisten überlassen! Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Peter Richter: Ja zum deutschen Volk

25.03.2017, Jede Stimme zählt, jeder geht zur Wahl
  • Die NPD ist die soziale Heimatpartei. Wir von der NPD setzen uns zuallererst für die Interessen unseres eigenen Volkes ein, denn soziale Gerechtigkeit muß in der eigenen Heimat anfangen. Jede Stimme zählt, jeder geht zur Wahl. Die Höchststrafe für die Politikversager ist der Einzug der NPD in den Landtag, denn Richter räumt auf! #richterräumtauf

Jede Stimme zählt, jeder geht zur Wahl

25.03.2017, Richter räumt auf: Unregelmäßigkeiten bei der Abgabe von Brief­wahl­stimmen
  • Im Rahmen der saarländischen Landtagswahl 2017 wurden uns bedenkliche Unregelmäßigkeiten bei der Abgabe von Briefwahlstimmen zugetragen. Melden auch Sie uns alle Ihnen bekannt werdenden wahlrechtlichen Zwischenfälle. Und nicht vergessen: Zur Landtagswahl am Sonntag den 26. März: NPD wählen, Richter räumt auf.

Richter räumt auf: Unregelmäßigkeiten bei der Abgabe von Brief­wahl­stimmen

25.03.2017, NPD Landes­vorsitzender Peter Marx - Grund­satz­forderungen der NPD zur Landtagswahl 2017
  • NPD Landesvorsitzender Peter Marx - Grundsatzforderungen der NPD zur Landtagswahl 2017. Auf dem außerordentlichen Landesparteitag der NPD Saar am 19.03. im Cloef-Atrium an der Saarschleife zur Landtagswahl am 26. März Der langjährige Landesvorsitzende Peter Marx begrüßte im schmucken Festsaal über 100 Freunde der authentischen nationalen Opposition. Gleich zu Beginn griff Marx, der auch im Saarbrücker Stadtrat deutsche Interessen vertritt, die Fehlleistungen der schwarz-roten Koalition im Saarland frontal an. Nicht nur die katastrophale Flüchtlingspolitik, sondern auch der gescheiterte Stadionbau in Saarbrücken dokumentiert das Versagen der anti-deutschen Systemparteien im Land. Während die systemkonforme AfD im Saarland kommunalpolitisch gescheitert ist, steht die NPD an der Saar für einen klaren politischen Kurs. Nicht nur beim Fußball gilt der Leitspruch: »Tradition schlägt jeden Trend!« Gerade der Zuspruch der Bevölkerung bei Infoständen sollte jeden Aktivisten motivieren: »Wenn die Leute auf der Straße an uns glauben, dann müssen wir erst Recht an unsere nationale Aufgabe glauben!« Denn das deutsche Volk kann die politischen Verhältnisse demokratisch ändern! Am 26. März zur Landtagswahl im Saarland zählt jede Stimme: NPD wählen!

NPD Landes­vorsitzender Peter Marx - Grund­satz­forderungen der NPD zur Landtagswahl 2017

24.03.2017, Frank Franz: Soziale Heimat­partei gegen Kinderarmut
  • Frank Franz: Soziale Heimatpartei gegen Kinderarmut Die NPD ist die soziale Heimatpartei in Deutschland und auch hier im Saarland. Wir von der NPD setzen uns zu aller erst für die Interessen unseres eigenen VOlkes ein, denn soziale Gerechtigkeit ist nur mit der NPD durchsetzbar. Der Parteivorsitzende und Spitzenkandidat im Wahlkreis Neunkirchen,Frank Frank spricht Klartext. Am 26. März NPD wählen. Jede Stimme zählt, jeder geht zur Wahl.

Frank Franz: Soziale Heimat­partei gegen Kinderarmut

23.03.2017, DS-TV Direkt: NPD geht gegen Unter­stel­lungen vor
  • Vor dem Landgericht Dresden kam es am 23.03.2017 zur Hauptsacheverhandlung gegen den Politikwissenschaftler Dr. Steffen Kailitz. Dieser hatte in einem Gastkommentar in der Zeit der NPD unterstellt, sie plane unmißverständlich „rassistische Staatsverbrechen“. Die NPD klagt auf Unterlassung.

DS-TV Direkt: NPD geht gegen Unter­stel­lungen vor

23.03.2017, Wahlaufruf des NPD-Landes­vorsitzenden und Saarbrücker Stadtrates zur Landtagswahl 2017
  • Peter Marx greift an: Wahlaufruf des NPD-Landesvorsitzenden und Saarbrücker Stadtrates zur Landtagswahl am Sonntag. Jede Stimme zählt, jeder geht zur Wahl. Die NPD kann den Landtagseinzug schaffen. Nach Umfragen fehlen nur noch 0,5%. Deshalb jetzt Freunde und Bekannte ansprechen und diese zur Wahl mobilisieren.

Wahlaufruf des NPD-Landes­vorsitzenden und Saarbrücker Stadtrates zur Landtagswahl 2017

23.03.2017, NPD Spitzen­kandidat Peter Richter: Wahlaufruf
  • NPD-Spitzenkandidat, Rechtsanwalt Peter Richter, LL.M. : Wahlaufruf für den 26. März. Der saarländische NPD-Spitzenkandidat Peter Richter fordert uns Saarländer auf, am kommenden Sonntag, den 26. März zur Wahl zu gehen. Je mehr Saarländer die NPD wählen, desto lauter wird die Stimme des Volkes im saarländischen Landtag. Fallen Sie nicht länger auf die Lügenpresse rein. Strafen SIe das System mit seinen Altparteien ab. Wir wollen endlich Politik für das eigene Volk Deshalb am 26. März zur Landtagswahl im Saarland: NPD wählen.

NPD Spitzen­kandidat Peter Richter: Wahlaufruf

23.03.2017, Peter Marx greift an: Saarbrücker Stadion bundes­ligatauglich b...
  • Peter Marx greift an: Saarbrücker Stadion bundesligatauglich bauen In der Sitzung des Stadtrates Saarbrücken am Dienstag den 21. März 2017 führte Peter Marx aus, daß es verschiedene Möglichkkeiten gibt, mit Hilfe kreativer Finanzierung ein bundesligataugliches Stadion in Saarbrücken zu ermöglichen. Marx wies darauf hin, daß durch freiwillige Mitarbeit der Fans des 1FC Saarbrücken Millionen Euro eingespart werden können. Weiterhin thematisierte er, daß, wie in Berlin-Köpenick, das Stadion von Union Berlin eine Aktiengesellschaft gegründet werden könnte, die aus den Reihen der Fans Finanzmittel beschafft. Grundsätzlich muß darauf hingewiesen werden, daß für den Umbau des Stadions von Union Berlin, der rund 35 Millionen Euro ( unter Berücksichtigung von 140000 freiwillig geleisteten Arbeitsstunden) gekostet hat, rund 78% der Finanzmittel durch Sponsoren aufgebracht wurden. Dies ist ein Weg, der auch in Saarbrücken beschritten könnte.

Peter Marx greift an: Saarbrücker Stadion bundes­ligatauglich b...

22.03.2017, Peter Marx - NPD fordert: Beit­ragsf­reiheit für unsere Kinder in Kitas und Kindergärten
  • NPD-Forderung wirkt: Jetzt plötzlich wollen auch die Stadtratsfraktionen in Saarbrücken endlich ihre jahrelang versäumten Fehler im sozialen Bereich wieder wettmachen. Pünktlich zur Wahl mal wieder - um dann in aller Ruhe weiter zu wurschteln. Die NPD fordert schon seit langem die Beitragsfreiheit für unsere Kinder in Kitas und Kindergärten. Freie Fahrt für unsere Schüler in Bussen und Bahn.

Peter Marx - NPD fordert: Beit­ragsf­reiheit für unsere Kinder in Kitas und Kindergärten

22.03.2017, Frank Franz Ja zum deutschen Volk nicht nur zur Landtagswahl am 26. März
  • Frank Franz: NPD Bundesvorsitzender und Spitzenkandidat für den Wahlbereich Neunkirchen: Ja zum deutschen Volk! Wer »No Border- No Nation« (Keine Grenze- Keine Nation) fordert, sollte auch gleich »No Brain« ( Kein Gehirn) dazuschreiben! Demgegenüber stellte der NPD-Parteivorsitzende das unverbrüchliche Bekenntnis zum deutschen Volk. Gerade das gescheiterte NPD-Verbotsverfahren hat gezeigt, daß der Kerngedanke der NPD gefährlich für das herrschende System ist. Denn die herrschende Klasse schützt nicht die Interessen des deutschen Volkes. Somit bleibt der entschlossene Kampf für völkische Identität, nationale Solidarität und vollständige Souveränität die Pflicht für jeden politisch bewussten Deutschen. Unter stürmischen Applaus rief der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz dem begeisterten Publikum im vollen Saal zu: »Hier ist Deutschland und wir werden nicht weichen!« NPD zur Landtagswahl 2017. Frank Franz auf dem außerordentlichen Landesparteitag der NPD Saar am 19.03. im Cloef-Atrium an der Saarschleife zur Landtagswahl am 26. März

Frank Franz Ja zum deutschen Volk nicht nur zur Landtagswahl am 26. März

22.03.2017, Frank Franz: Ja zum deutschen Volk! Landtagswahl Saarland
  • Frank Franz: NPD Bundesvorsitzender und Spitzenkandidat für den Wahlbereich Neunkirchen: Ja zum deutschen Volk! Wer »No Border- No Nation« (Keine Grenze- Keine Nation) fordert, sollte auch gleich »No Brain« ( Kein Gehirn) dazuschreiben! Demgegenüber stellte der NPD-Parteivorsitzende das unverbrüchliche Bekenntnis zum deutschen Volk. Gerade das gescheiterte NPD-Verbotsverfahren hat gezeigt, daß der Kerngedanke der NPD gefährlich für das herrschende System ist. Denn die herrschende Klasse schützt nicht die Interessen des deutschen Volkes. Somit bleibt der entschlossene Kampf für völkische Identität, nationale Solidarität und vollständige Souveränität die Pflicht für jeden politisch bewussten Deutschen. Unter stürmischen Applaus rief der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz dem begeisterten Publikum im vollen Saal zu: »Hier ist Deutschland und wir werden nicht weichen!« NPD zur Landtagswahl 2017. Frank Franz auf dem außerordentlichen Landesparteitag der NPD Saar am 19.03. im Cloef-Atrium an der Saarschleife zur Landtagswahl am 26. März

Frank Franz: Ja zum deutschen Volk! Landtagswahl Saarland

Gehe zu Seite:  [1], 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: