NPD-Landesverband Hessen
Gehe zu Seite:   Zurück  1, 2, 3, [4]

Videos im Oktober 2018

04.10.2018, Festung Europa bauen!
  • „Wir brauchen im Mittelmeer eine Mauer von Schiffen aus Stahl, um Europa zu schützen“ Nach einem langen Arbeitstag in Europaparlament, wo noch nicht einmal von offizieller Seite erwähnt wurde, daß Deutschland den Tag der Deutschen Einheit beging, gelang es Udo Voigt noch zu folgendem Thema zu sprechen: „Humanitärer Notstand im Mittelmeer: Unterstützung lokaler und regionaler Gebietskörperschaften“. Die Kommission, vertreten durch Kommissar Oettinger verkündete Stolz jetzt bereits für langfristige Integrationsmaßnahmen bis 2027 finanzielle und strukturelle Unterstützung eingeplant zu haben. Udo Voigt entgegnete, daß man das Geld auch zum Fenster rauswerfen könne, da bekanntermaßen sich 90 Prozent der Migranten gar nicht integrieren lassen wollen. Was Europa bräuchte ist Rückführung statt Integration!

Festung Europa bauen!

02.10.2018, Der Westen unterstützt Völkermord im Jemen
  • Der Westen läßt bombardieren - auch im Jemen Voigt fordert: Fremde Truppen raus aus dem Jemen und endlich Maßnahmen gegen die Lobby der Waffenlieferanten in der EU! In der heutigen Debatte des EU-Parlamentes griff der EU-Abgeordnete der NPD, Udo Voigt, massiv die heuchlerische Politik vieler Parlamentarierkollegen an. Alle wissen, daß EU-Mitgliedstaaten wie Großbritannien, Frankreich, Schweden, Spanien und auch die BRD den Saudis und den arabischen Emiraten die Waffen liefern, damit ein Völkermord an den Huthis vollzogen werden kann. Gleichzeitig beklagen sie die dortige humanitäre Katastrophe mit den üblichen verlogenen Krokodilstränen. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat dem alliierten Militärbündnis der Saudis im Jemen nach der Bombardierung eines Schulbusses, wobei 38 Kinder einen grausamen Tod fanden, erst kürzlich ein weiteres Kriegsverbrechen unterstellt und öffentlich beklagt, daß die Allianz die einmal begonnene Serie schlimmster Menschenrechtsverbrechen mit den Waffen des Westens fortsetzt: Zivilisten werden bei Hochzeiten oder Beerdigungen bombardiert, auch Krankenhäuser und Schulen werden rücksichtslos unter Feuer genommen. Viel zu lange schon auch im Jemen.

Der Westen unterstützt Völkermord im Jemen

Gehe zu Seite:   Zurück  1, 2, 3, [4]
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: