NPD-Landesverband Hessen

16.07.2018

Für besseren Tierschutz - Tierquälerei härter bestrafen!


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-hessen.de/

Der Tierschutz ist zwar als Staatsziel im Grundgesetz verankert, hat sich faktisch dadurch aber nicht verbessert, weil es zu viele ökonomisch oder kulturell begründete Ausnahmeregelungen gibt, die echten Tierschutz unter Vorbehalt stellen oder sogar gänzlich unmöglich machen. Die NPD vertritt den Grundsatz, dass der Mensch ein Teil der Natur ist, ihren Gesetzen unterliegt und daher mit dieser im Einklang leben muß. Daher ist sowohl dem unverantwortlichen Raubbau an der Natur, aber auch der oft wirtschaftlich begründeten Duldung von Tierquälerei eine Absage zu erteilen. Als Nationaldemokraten treten wir für das generelle Schächtverbot ein. Weder religiöse noch kulturelle Motive dürfen dazu dienen, Tiere betäubungslos und grausam ausbluten zu lassen. Die von der NPD vertreten raumorientierte Volkswirtschaft, die auf kleinstteilige und möglichst regionale Wirtschaftskreisläufe setzt, würde auch die Chancen für echten Tierschutz verbessern. Bauern und Landwirte würden vor ruinöser Konkurrenz geschützt, was ihre Arbeits- und Produktionsbedingungen verbessern würde. Weite Strecken bei Tiertransporten könnten der Vergangenheit angehören. ? Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ? Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen/ Instagram: https://www.instagram.com/npd_hessen/ VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so daß wir Spritkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: