NPD-Landesverband Hessen

17.10.2014

Innere Sicherheit stärken – Polizeiarbeit fördern


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-fraktion-mv.de/

Gestiegene Arbeitsbelastungen, ein hohes Durchschnittsalter und fehlendes Personal, die Landespolizei MV krankt an allen Ecken und Enden. Erst jüngst machten mehrere Meldungen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) auf diese Missstände aufmerksam. Diese „Hilferufe“, wie der NPD-Landtagsabgeordnete Tino Müller in seiner Rede ausführte, zeigen in welchem Zustand die Sicherheitsbehörden stecken. Der selbst aus der Grenzregion stammende Müller kann aus Erfahrung sprechen, wenn es darum geht, die Folgen von Grenzkriminalität und siechender Sicherheitslandschaft in seiner Heimatregion am eigenen Leib zu spüren. Denn besonders dort wird die mehr als löchrige Innere Sicherheit unseres Landes deutlich. Pensionierungswelle, Nachwuchsprobleme und hohe Krankheitsstände, Müller ging in seinem Antrag auf zahlreiche Probleme ein und forderte die Landesregierung endlich zum Handeln auf. Auf die Spitze hat es wieder einmal Peter Ritter (DIE LINKE) getrieben, der mit abenteuerlichen Märchengeschichten in die Fußstapfen seiner SED-Gesinnungsgenossen getreten ist und bekam daraufhin prompt von der NPD die Antwort serviert.



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: