NPD-Landesverband Hessen

23.04.2015

LINKE beantragen alte NPD-Forderungen


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-fraktion-mv.de/

Die Massentierhaltung ist das größte Ausbeutungsverfahren aller Zeiten. Diese, bereits in den 80`er Jahren getroffene Aussage, ist scheinbar jetzt erst zu den LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern durchgedrungen. In ihrem Antrag, „Bestandsobergrenzen in der Tierhaltung wissenschaftlich belegen“, forderten sie etwas das die NPD seit Jahrzehnten auf die Fahnen geschrieben hat. Massentierhaltung kann nicht das Konzept der Ewigkeit sein, wenn es um Tierhaltung geht. Es geht dabei nicht alleine nur um den Tierschutz. Auch die Verbraucher müssen vor den Effekten der Massentierhaltung bewahrt werden. Die Verseuchung des Bodens durch Gülle oder das vermehrte Auftreten von MRSA-Keimen sind dabei nur zwei Schlagworte. Man darf davon ausgehen das der Antrag der LINKEN nur ein Scheinantrag war, um grüne Wählerstimmen einzustreichen, dennoch war er unterstützenswert. CDU und SPD hingegen konnten sich nicht durchringen Tier- und Verbraucherschutz zu fördern.



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: