NPD-Landesverband Hessen

23.01.2015

NPD-Hamburg Kundgebung in Wandsbek Zusammenfassung


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npdhamburg.de

Zusammenschnitt der gesamten Kundgebung in Wandsbek vom 17.01.2015 Redner: Thomas Wulff Lennart Schwarzbach Nelia Kiss Daniel Nordhorn Unter dem Motto „Asylbetrug ist kein Menschenrecht“ führte die Hamburger NPD erneut eine Kundgebung gegen Masseneinwanderung in Hamburg durch. Am Sonnabend versammelten wir uns an der U-Bahn-Haltestelle Wandsbek-Markt, um dem Hamburger Protest gegen Überfremdung und Asylbetrug eine Stimme zu geben. Zahlreiche Passanten und Zuschauer lauschten den Redebeiträgen des Landesvorsitzenden Thomas Wulff, unseres Spitzenkandidaten Lennart Schwarzbach und der Listenzweiten Nelia Kiss. Zudem sprach mit Daniel Nordhorn auch ein Vertreter aus Schleswig-Holstein. Durch unsere vielen Transparente und Trageschilder sowie unser NPD-Flaggschiff konnten wir zudem auch optisch unsere politischen Botschaften an die Wandsbeker herantragen. Obwohl sich anscheinend niemand dazu bereit erklärte, eine Gegendemonstration anzumelden, fanden sich doch Verfechter der Einheitsparteien vor Ort ein. Hierdurch mußte aus Sicherheitsgründen die Wandsbeker Chaussee gesperrt werden. Im Gegensatz zu unserem vorbildlichen und disziplinierten Auftreten ließen es sich einige wenige Linkskriminelle wieder einmal nicht nehmen, gewaltsam gegen Polizisten vorzugehen. Auf der Abreise kam es zu linkskriminellen Pöbelleien und einem gewaltsamen Übergriff durch einen Fremdländer. Dieser wurde daraufhin von Hamburger Bürgern aus der Bahn geworfen. Kriminelle Ausländer raus! Die nächste Kundgebung gegen die Überfremdung Hamburgs findet am 07. Februar statt.



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: