NPD-Landesverband Hessen

22.10.2015

Arbeit statt Almosen – Armut bekämpfen


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-fraktion-mv.de/

Es ist längst kein offenes Geheimnis mehr. In Mecklenburg-Vorpommern herrscht Armut. Diese Erkenntnis manifestierte erst kürzlich eine in Auftrag gegebene Studie der AWO durch Wissenschaftler aus Greifswald, Rostock und Neubrandenburg. Gravierende Entwicklung Laut dem Bericht der Studie gilt jeder fünfte Bürger in Mecklenburg und Pommern als arm. Allein im Nordosten sind fast 100.000 Hartz-IV-Empfänger gemeldet. Das Lohniveau hängt anderen Ländern um Größenordnungen hinterher. Minijobs, Lohndumping und prekäre Arbeitsverhältnisse, bei denen eine befristete Stelle auf die nächste folgt, stellen die Menschen vor existenzielle Nöte. Der NPD-Landtagsabgeordnete Tino Müller unterstrich die Forderungen seiner Fraktion zur Armutsbekämpfung im Land und forderte eine Belebung des ländlichen Raums und die Unterstützung deutscher Familien.



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: