NPD-Landesverband Hessen

30.06.2009

Lesezeit: etwa 1 Minute

Büdingen – Antrag „Unterstützung für Familien in Büdingen“

Der Magistrat wird beauftragt, ein Konzept zur Unterstützung und Begleitung für Büdinger Familien nach dem „Dormagener Modell“ zu entwickeln, um Vernachlässigung und Verwahrlosung in den Familien sowie der Kriminalisierung Jugendlicher vorzubeugen.

Begründung:

Die Meldungen über vernachlässigte Kinder nehmen auch in der BRD dramatisch zu. Es scheint, als reichen die existierenden Frühwarnsysteme offensichtlich nicht aus. Die Verwaltung sollte daher das so genannte „Dormagener Modell“ auf Büdingen übertragen. In Dormagen (NRW) besuchen Sozialarbeiter Familien mit einem Neugeborenen. Im Gepäck haben sie ein Begrüßungspaket mit Informationen zur Entwicklung von Kindern und Angeboten vor Ort. Der Besuch soll den Kontakt zwischen Eltern und der Stadt fördern und dazu beitragen, den Schutz unserer Kinder zu verbessern.

Weitere Begründung erfolgt mündlich.

NPD in der Büdinger Stadtverordnetenversammlung

Daniel Lachmann
Stadtverordneter

www.npd-buedingen.de

 

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: