NPD-Landesverband Hessen

06.07.2009

Lesezeit: etwa 1 Minute

Wetterau - Antrag "Mindestlohn für Fremdfirmen"

Der Kreistag möge beschließen:

Der Wetteraukreis darf zukünftig nur noch Aufträge an Fremdfirmen vergeben, die ihren Mitarbeiter nachweislich einen Mindestlohn von 10,00 Euro/netto pro Stunde zahlt.

Begründung:

Die Politik und damit auch die Abgeordneten des Wetterauer Kreistages tragen die Verantwortung für die arbeitende Bevölkerung in diesem Land. Arbeit muss sich auch lohnen. Wer arbeitet hat auch Anspruch, davon ordentlich leben zu können. Es darf nicht sein, dass in Folge der Rezession die arbeitende Bevölkerung zum Spielball spätkapitalistischen Profitdenkens wird.

Weitere Begründung erfolgt mündlich.

NPD-Fraktion im Wetterauer Kreistag

Volker Sachs
Fraktionsvorsitzender

www.npd-wetterau.de

 

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: