NPD-Landesverband Hessen

20.06.2010

Lesezeit: etwa 1 Minute

Hessische JN unterstützt Demonstrationsaufruf der Bildungsstreik AG am 29.06.2010 in Friedberg

Für den 29.06.2010 ruft die Bildungsstreik AG in Kooperation mit dem Kreisschülerrat zu einer Demonstration gegen die aktuellen Zustände in der Bildungspolitik auf. Vollkommen richtig wird auf der Mobilisierungsseite festgestellt, daß in diesem System zwar innerhalb kürzester Zeit Milliardenbeträge für Banken und Großkonzerne "locker" gemacht werden können, man aber von Seiten der Regierung nicht in der Lage ist, Investitionen in die Bildung und damit in die Zukunft der Menschen in diesem Land, zu tätigen. Diese Tatsache offenbart deutlich die antisoziale Politik eines maroden Systems, welches längst zum Spielball der Wirtschaft geworden ist.



Die hessische JN solidarisiert sich daher mit den Forderungen der Bildungsstreik AG, die da lauten:

- Bildung darf nicht von den finanziellen Verhältnissen abhängig sein, daher freier und kostenloser Zugang für jedermann zu allen Lehrmitteln

- folgerichtig die Abschaffung aller Studien-, Ausbildungs- und Kita-Gebühren

- die ausschließlich öffentliche Finanzierung des Bildungssystems ohne jegliche Einflußnahme der Wirtschaft

Die hessische JN unterstützt daher den Aufruf der Bildungsstreik AG. Als politische Jugendbewegung hat sich die JN in den Dienst der Jugend gestellt und lehnt die Höherstellung der Wirtschaftsinteressen, als die der Menschen, konsequent ab. Es erfolgt daher der Appell über die Grenzen der weltanschaulichen Lager hinweg, zusammen ein deutliches Zeichen gegen dieses System und seine bildungs- und menschenfeindliche Politik zu setzen!!!

Am 29.06.2010 auf nach Friedberg!!!

Quelle: www.jn-hessen.de





» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: