NPD-Landesverband Hessen

04.07.2012

Lesezeit: etwa 1 Minute

Verspäteter Frühjahrsputz beim Verfassungsschutz?

Beim sog. Verfassungsschutz fällt die Reise nach Jerusalem gerade schwer. Eigentlich lebt das Spiel davon, daß mehr Spieler als Stühle da sind. Die Schnüffelbehörde versucht gerade, die Spielregeln auf den Kopf zu stellen. Nach Jerusalem will man offenbar noch immer. Allerdings bleibt die Anzahl der Stühle gleich, bei immer weniger Spielern. Nach dem Oberverfassungsschützer Heinz Fromm hat auch Thüringens VS-Mann Thomas Sippel seinen Hut genommen und die Spionage-Einheit verlassen. Wenn das so weiter geht, werden wir bald hochqualifizierte Agenten aus dem Ausland anwerben müssen.

Nach all dem Spektakel um die Kuriositäten bezüglich der sog. Zwickauer Zelle bleiben viele Fragen offen. Neben den polizeitechnischen Fragen nehmen allerdings jene zu, die die NPD schon seit Beginn an thematisiert. Handelt es sich wirklich nur um Fahndungs- und Ermittlungspannen? Wußten die Herrschaften des Verfassungsschutzes nicht vielleicht zu jeder Zeit, was das vermeintliche Mörder-Trio tat? Was, wenn sie es nicht nur wußten, sondern sogar die treibende Kraft dahinter waren?

Welcher Verfassungsschützer wird wohl als nächster das Feld räumen müssen, um den Sumpf aus Lügen und Verdummung weiter nähren zu können? Vielleicht der bayerische Verfassungsschützer Burkhard Körner? Wir werden es sehen? Angesichts der Tragweite und des unerträglichen Gesamtzustandes der Behörden wäre es inzwischen jedoch an der Zeit, die Köpfe nicht nur beim VS abzuschlagen, sondern nach den Verantwortlichen Innenministern zu fragen? Was weiß etwa Bundesinnenminister Friedrich tatsächlich über das Ausmaß der NSU-Geschichte? Was wissen die Innenminister von Sachsen, Niedersachsen, Thüringen und Bayern darüber? Was wissen andere Innenminister, die sich bisher schön weggeduckt haben?

Eines ist sicher. Wer vor dem Hintergrund der erdrückenden Indizien- und Faktenlage noch immer glaubt, drei untergetauchte „Neo-Nazis“ seien durch die Republik gezogen und haben unschuldige „Kleinunternehmer“ getötet, der glaubt auch daran, daß der Weihnachtsmann die Ostereier bringt.

Frank Franz


Quelle:http://www.npd-in-rlp.de/
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: