NPD-Landesverband Hessen

15.08.2014

Lesezeit: etwa 1 Minute

Eine Bereicherung für unser Land?

»Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!«Diese und andere Parolen skandierten bei einer Anti-Israel-Kundgebung in Berlin arabisch-palästinensische Jugendliche. Auch in anderen Städten, wie in Essen, Frankfurt oder Mainz, gingen hunderte Menschen auf die Straßen, um gegen den Staat Israel zu demonstrieren, der den Gaza-Streifen bombardiert und damit den Tod unschuldiger Männer, Frauen und Kinder billigend in Kauf nimmt.
 
In der Neuköllner Al-Nur-Moschee ruft Sheikh Abu Bilalzur »Auslöschung« Israels auf, und auf Kundgebungen in ganz Europa wird der Tod aller Juden gefordert.
Auf unseren Straßen toben fanatisierte, meist jugendliche Demonstranten ihren ungehemmten Hass aus – in diesem Rechtsstaat ist dies gefahrlos möglich.
 
In diesem Rechtsstaat kann ein amtierender Bundespräsident politisch Andersdenkende ungestraft als »Spinner«bezeichnen, es darf »Deutschland verrecke« gefordert, Bundeswehrsoldaten als »Mörder« verunglimpft und »Nazis« der Tod gewünscht werden.
 
»Brauner Sumpf« und »braune Pest« gehören zum Standartvokabular unserer Politiker und haben so die politische Landschaft vergiftet.
 
Was liegt also näher, als dass Linke, Asylanten, Migranten und fanatische Islamisten eine »unheilige Allianz« eingehen, um auf diesem Nährboden ihre oft gar nicht deckungsgleichen Ziele zu verfolgen. Hauptsache: Randale und Schwächung unseres Staates.
 
Plötzlich schrecken unsere »Gutmenschen« auf, nachdem sie sehen, dass der Mob nicht immer nach ihrer Pfeife tanzt.
 
Wenn aber der Islam und andere Religionen zu Deutschland gehören sollen, kann die logische Konsequenz nur sein, dass auch deren Probleme auf unseren Straßen ausgefochten werden.
 
Wer »A« sagt, muss auch »B« sagen, lieber Politiker.

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.233.226.151
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: