NPD-Landesverband Hessen

08.02.2015

Lesezeit: etwa 1 Minute

Asyl - "K.o." aus dem Kosovo!

"Asyl-Lawine" aus dem Kosovo titelt heute die Bild am Sonntag (BamS). Auf Seite 3 heißt es dann weiter, daß das Land ausblutet, da die Bürger zu Tausenden den kleinen Balkanstaat - die meisten wohl als illegale Einwanderer - in Richtung Deutschland verlassen.

Laut deutscher Botschaft herrsche am Busbahnhof in Pristina "Volksfeststimmung", denn nach Gerüchten würde es in Deutschland auch noch Begrüßungsgeld geben.

Hält der Trend an, könnten monatlich bis zu 30000 Kosovaren ihr Land verlassen. Das wäre binnen eines Jahres bis zu einem Sechstel der Gesamtbevölkerung.

Es hat sich eben in aller Welt herumgesprochen, daß die BRD-Asylverfahren ewig dauern und sich somit ein Asylantrag bezüglich der gewährten Sozialleistungen auf alle Fälle "auszahlt".

Die NPD lehnt diese deutschfeindliche "Willkommenskultur" rigoros ab! Bald starten die Nationaldemokraten treffenderweise die bundesweite Kampagne "Asylbetrug macht uns arm".

 Wir wollen nicht das Sozialamt der Welt sein!

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: