NPD-Landesverband Hessen

29.01.2016

Lesezeit: etwa 1 Minute

NPD Lahn-Dill verurteilt Unterschriftenfälschung

 

Überrascht wurden wir am Mittwoch von den Medien in Kenntnis gesetzt, über die Vorgänge am Dienstag,den 26.1.2016 im Rathaus von Wetzlar.

Ein Kandidat auf unserer Liste soll sich der Unterschriftenfälschung schuldig bekannt haben. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir hierzu keine Angaben machen. Den Kandidaten konnten wir bis heute zum Sachverhalt selbst nicht befragen. Über sein Vorgehen wurden wir im Vorfeld ebenfalls nicht informiert.

Den Namen des Kandidaten werden wir nicht veröffentlichen. Für uns gilt zunächst einmal die Unschuldsvermutung.

Die Methoden der Mainstreammedien mit ihren Rufmordkampagnen liegen uns fern. Auch ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen, dass der Verfassungsschutz seine Hände im Spiel hat!

Sollte es ein Strafverfahren geben, so gehen wir davon aus, dass dies wohl erst nach der WAHL stattfinden wird.

Wir selbst sind an einer lückenlosen Aufklärung des Fall´s interessiert. Sollte erwiesen sein, dass die Angelegenheit so stattgefunden hat wie sie jetzt in den Medien publiziert wird, hat der Kandidat von Seiten der Partei ebenfalls mit Parteiausschlußverfahren und rechtlichen Konsequenzen zu rechnen.

Eine Entschuldigung seitens der Partei gegenüber dem Kandidaten, der von seiner Kandidatur angeblich nicht´s wußte, können wir somit zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht aussprechen.

Es dürften wohl in der nächsten Zeit, viele Spekulationen in Umlauf sein. Ihnen (als Wähler) ist nicht damit gedient, wenn wir uns daran beteiligen.

Mit unseren Pressemitteilungen werden wir Sie über den weiteren Fortgang der Sache auf dem laufenden halten.

Unser Vertrauen in Sie, als mündigen Bürger (Souverän) des VOLKES am 6. März an der Wahlurne für die Erhaltung unserer Heimat, Kultur und Identität zu stimmen, wird hiervon nicht berührt. Ihre Stimme entscheidet über das Wohlergehen unseres Volkes!

Thomas Hantusch   Kreisvorsitzender                

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
18.207.254.88
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: