NPD-Landesverband Hessen

15.01.2021

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Unser Herz schägt für Lahn-Dill: Wir machen den Mund für Euch auf!

Die Zeiten in Deutschland und damit auch im Lahn-Dill-Kreis stehen auf Sturm. Für das Jahr 2021 wird eine noch nie dagewesene Pleitewelle prognostiziert. Insolvenzen in fast allen Branchen, Arbeitslosigkeit, Einschränkung unserer Freiheitsrechte. Statt alle Kraft und finanziellen Möglichkeiten darauf zu verwenden, diesen lebensbedrohlichen Sturm abzufangen, wird in den Rathäusern und Kreistag so weitergewurstelt wie bisher.

Als Sprachrohr der Deutschen im Lahn-Dill-Kreis stehen wir Nationaldemokraten wie ein Fels in der Brandung. Wir kämpfen mit Ihnen für den Erhalt unserer Identität, Kultur und ringen um unsere Heimat, die die etablierten Deutschland-Abschaffer-Parteien auch im Lahn-Dill-Kreis Stück für Stück zerstören. Mit welcher rasanten Geschwindigkeit und gründlich dies umgesetzt wird, sehen wir vor allen in den Städten Wetzlar, Dillenburg, Herborn und Haiger. Aber auch in Gemeinden wie Ehringshausen wird der Ortskern bereits von Fremden beherrscht. In Wetzlar meiden viele Deutsche bereits den Innenstadtbereich, auch schon vor Corona. Es wird nur noch in die Parkhäuser oder Parkplätze der Supermärkte gefahren, die Einkäufe getätigt und dann ist man froh, wenn man diese Bereiche wieder verlassen kann. Wohlfühlen und Geborgenheit ist dort nicht mehr gegeben. Viele Bürger fühlen zu Recht ein Sicherheitsdefizit. Man fühlt sich einfach nicht mehr wohl. Das muss sich wieder ändern.

Die NPD hat in Wetzlar mehrere Rathausskandale in die Öffentlichkeit gebracht:
Bauland und Gebäude wurde weit unter dem Wert an Personen nichtdeutscher Herkunft verschachert. Weiter wurde aufgedeckt, dass der Wetzlarer Oberbürgermeister Wagner Probleme mit der Einhaltung von Gerichtsentscheidungen hat. Die Verschwendung von Steuergeldern war auch regelmäßiges Thema bei den Haushaltsdebatten.

Thassilo Hantusch führt als Spitzenkandidat die 33 Personen umfassende NPD-Liste in den Kreistagswahlkampf. Auf den weiteren Plätzen folgen der Kreistagsabgeordnete und Wetzlarer Fraktionsvorsitzende Dr. med. Wolfgang Bohn, der Wetzlarer Fraktionsgeschäftsführer Thomas Hantusch, der Leuner Fraktionsvorsitzende Ludwig Palm und der Bezirksvorsitzende Ingo Helge. Thassilo Hantusch ist seit 2016 Kreistagsabgeordneter und stellv. Fraktionsvorsitzender in der Wetzlarer Stadtverordnetenversammlung. Weiter ist er Mitglied im Wetzlarer Sozial-, Jugend- und Sportausschuss, sowie in der Stadthallenkommission und im Stadtteilbeirat in Niedergirmes. Der 27-jährige zweifache Familienvater verfügt in seinem Alter bereits über eine große kommunalpolitische Erfahrung.

Entsenden Sie am 14. März eine starke politische Kraft in den Kreistag, sowie in die Rathäuser von Wetzlar und Leun! Die nicht durch Lobbyisten und andere Interessengruppen beeinflusst ist, sondern sich ausschließlich dem Wohl der heimischen Bevölkerung verpflichtet fühlt. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme, verbreiten Sie diesen Aufruf, ermutigen sie Freunde, Bekannte, Verwandte und Nachbarn zur Wahl zu gehen.

Damit es im Lahn-Dill-Kreis endlich wieder Geborgenheit, Sicherheit und Heimatliebe gibt:
Zur Kommunalwahl am 14. März: NPD wählen!

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.230.154.160
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: